Die erfolgreiche Saison 2017 endete für Michael Härtel am 14. Oktober mit einer Premiere bzw. einem Kuriosum: Auf der Speedwaybahn in Wittstock belegte er beim „Race of the Night“ Platz 2 – allerdings im Langbahnrennen!

Weiterlesen: Michi schliesst Saison mit Platz 2 in Wittstock ab

Mit seinen persönlichen Leistungen war Michael Härtel am letzten Wochenende zufrieden, mit den Ergebnissen seiner Teams konnte er es in keinem Fall sein.

Weiterlesen: Team-Pech in Lamothe und in Herxheim

Nur zwei Tage nach seinem zweiten Platz in Pardubice kehrte Michi wieder nach Tschechien zurück: Am vergangenen Montagabend startete er beim „Tomicek Memorial“ Klassiker im Prager Marketa-Stadion. Wegen nicht enden wollenden Regens wurde das Rennen nach 4 von 5 Durchgängen abgebrochen und gewertet.

Weiterlesen: Platz 10 in Prag

Für Michi Härtel war das abgelaufene Wochenende durchaus erfolgreich. Am Samstag konnte er im tschechischen Pardubice beim prestigeträchtigen Sechser-Speedway um das „Goldene Band“ für U21-Fahrer den zweiten Platz belegen. 24 Stunden später konnte Michi im 800 Kilometer weiter nördlich gelegenen Neuenknick beim Speedway Team Cup als Gastfahrer des SC Neuenknick 13 von 15 Punkten verbuchen.

Weiterlesen: Platz 2 beim Goldenen Band Pardubice

Nur 22 Tage nach seinem bisher grössten Triumph, dem Vizeweltmeistertitel auf der Langbahn, gelang Michael Härtel am Sonntag im niederländischen Roden ein noch größerer Erfolg: Als Kapitän der deutschen Langbahn-Nationalmannschaft gewann er mit den Teamkameraden Martin Smolinski, Lukas Fienhage und Stephan Katt die Langbahn-Team-Weltmeisterschaft.

Weiterlesen: Mit Deutschland: Erster WM-Titel für Michi Härtel!