Es läuft momentan bei Michi Härtel: Drei Tage, nachdem er mit dem Tagessieg in Altrip im Rücken beim Langbahn-WM-Finale Nummer 2 in La Reole in Südfrankreich startete, konnte er letzten Samstag gegen die geballte Konkurrenz den zweiten Tagesrang erzielen und klettterte damit auch in der WM-Tabelle auf Platz 2 – nur 6 Punkte hinter dem neuen WM-Spitzenreiter Mathieu Tresarrieu.

Weiterlesen: Langbahn GP La Reole: Auf WM-Rang 2 geklettert!

2016 startete Michi Härtel zum ersten Mal in Altrip und wurde auf Anhieb Gesamtsieger. Dieses Jahr war er am Fronleichnamstag auf der asymetrischen Bahn in der Pfalz wieder dabei und konnte das Kusnstück, Tagessieger zu werden, wiederholen.

Weiterlesen: Mit Altrip-Sieg zum GP nach Frankreich

Michi Härtels gute Formphase hält an: Der 19-jährige Dingolfinger belegte beim Semifinale der Junioren-Europameisterschaft im ungarischen Nagyhalasz Platz 2 und steht damit im Europameisterschaftsfinale am 26. August in Daugavpils/Lettland.

Weiterlesen: Mit Platz 2 für U21-EM-Finale qualifiziert

Einen Tag nach seinen 16 Punkten bei der U21-Team-WM in Pocking konnte Michi Härtel 800 Kilometer weiter nördlich in Güstrow ein weiteres starkes Ergebnis erzielen. Beim internationalen Pfingstpokal, dem Prestigerennen in Mecklenburg, immer am Pfingstsonntag, wurde er in der Gesamtwertung Zweiter.

Weiterlesen: Platz 2 beim Pfingstpokal

Beim Semifinale der U21-Weltmeisterschaft für Mannschaften in Pocking am vergangenen Samstag konnte Michi Härtel, einen Tag nach Abschluss seiner Abiturprüfungen, sich als punktbester Fahrer des Tages präsentieren.

Weiterlesen: Pocking: Trotz Topleistung ausgeschieden