Obwohl er bei seinem letzten Rennen des Jahres 2016 in Neuenknick in der Mannschaft mit dem viel versprechenden Namen „Team Süd“ startete, konnte Michi Härtels Team beim Sechser-Speedwayrennen in Neuenknick mit seinen Kollegen das Treppchen nur als Dritter, und damit Letzter betreten.

Weiterlesen: Saisonabschluss: Gute Einzel-, keine Teamleistung

Hervorragendes Ergebnis für Michi Härtel beim vorletzten Saisonrennen am vergangenen Sonntag in Olching: Beim stark besetzten Traditionsrennen um das „Goldene Band“ wurde der deutsche Juniorenmeister hinter Lokalmatador Martin Smolinski und Kai Huckenbeck Dritter.

Weiterlesen: Platz 3 beim Goldenen Band in Olching

Nach dem nicht nach Wunsch verlaufenen Langbahn-GP-Rennen in Vechta (17.9.) fand Michael Härtel am vergangenen Wochenende wieder zu seiner „normalen“ Form zurück.
Dabei standen gleich zwei Finals an zwei Tagen auf dem Programm: Am Samstagabend die Deutsche Speedway-Einzelmeisterschaft in Stralsund und am Sonntagmittag das erste der beiden Finalrennen der Speedway-Bundesliga zwischen dem MSC Brokstedt und dem AC Landshut.

Weiterlesen: Platz 6 bei der DM in Stralsund - Erster Finalsieg in Brokstedt

Ein heisses Wochenende hatte Michi Härtel vom 9. bis 11. September zu absolvieren: Er fuhr drei Rennen in Deutschland und Frankreich und hatte dabei rund 3500 Kilometer hinter sich zu bringen.

Weiterlesen: 3 Tage, 2 Länder, 3 Rennen

Am Sonntag startete Michi planmässig beim Grasbahn-Supercup auf der Grasbahn in Berghaupten. Neben 2 dritten und einem zweiten Platz gab es im zweiten Durchgang eine Disqualifikation.

Weiterlesen: Platz 5 beim Grasbahn-Supercup