Nun hat Michi Härtel auch die letzte Vertragslücke für die Saison 2017 geschlossen. Nach seiner Unterschrift bei den Wittstock Wölfen für die 1. Bundesliga und seiner Zusage als Fixstarter in der Langbahn-Weltmeisterschaft 2017 hat der bald 19-jährige Dingolfinger auch für den Speedway Team Cup (Zweite Liga) einem Verein zugesagt.

Weiterlesen: Michi Härtel im Team Cup für Olching

Seit heute ist es offiziell: Michi Härtel wird 2017 erstmals die komplette Langbahn-Weltmeisterschaft fahren. Der GP-Sieger von Vechta 2015 war von der FIM als erster Standby-Fahrer für die WM 2017 nominiert worden.

Weiterlesen: Michi Härtel fix im Langbahn-GP 2017

Michi Härtel wird in der Saison 2017 erstmals nicht mehr für den AC Landshut fahren. Der Deutsche Juniorenmeister unterschrieb für den Bundesliga-Neueinsteiger Wölfe Wittstock.

Weiterlesen: Neuer Club, neues Glück

Obwohl er bei seinem letzten Rennen des Jahres 2016 in Neuenknick in der Mannschaft mit dem viel versprechenden Namen „Team Süd“ startete, konnte Michi Härtels Team beim Sechser-Speedwayrennen in Neuenknick mit seinen Kollegen das Treppchen nur als Dritter, und damit Letzter betreten.

Weiterlesen: Saisonabschluss: Gute Einzel-, keine Teamleistung

Hervorragendes Ergebnis für Michi Härtel beim vorletzten Saisonrennen am vergangenen Sonntag in Olching: Beim stark besetzten Traditionsrennen um das „Goldene Band“ wurde der deutsche Juniorenmeister hinter Lokalmatador Martin Smolinski und Kai Huckenbeck Dritter.

Weiterlesen: Platz 3 beim Goldenen Band in Olching