Beim internationalen Fronleichnams-Speedway, den „German Open“ am Donnerstag erreichte Michi Härtel das Podium nicht. Im alles entscheidenden Finale mit sechs Fahrern rutschte er am Schluss aus und fand sich damit auf dem 6. Platz wieder.

Weiterlesen: Platz 6 nach Finalsturz in Olching

Jörg Tebbe, Michael Härtel, Stephan Katt und Erik Riss werden am 28. Juni im bayrischen Mühldorf die deutschen Farben vertreten. Nach seinem Start für die Speedway-Nationalmannschaft in Landshut uns einem gradiosen 3. Platz beim Langbahn-GP in Herxheim ist der 17-jährige Michi Härtel damit erstmals auch in einem Team-WM-Finale am Start.

Weiterlesen: Michi Härtel startet bei Langbahn-Team-WM für Deutschland!

Am Freitagabend startete Michael Härtel in der tschechischen Speedway-Hochburg Pardubice in der Qualifikationsrunde 1 um die Speedway-Junioren-Weltmeisterschaft 2015.
Nach 20 Läufen fehlte dem von der ADAC Stiftung Sport geförderten Bayern ein einziger Punkt, um sich für die drei Finalläufe der U21-Speedway-WM 2015 zu qualifizieren.

Weiterlesen: Michi Härtel verfehlt WM-Finale um 1 Punkt

Zwei Tage nach dem Gewinn der Junior Challenge in Güstrow sorgte Michael Härtel an gleicher Stelle für eine Sensation: Der 17-Jährige gewann den internationalen Pfingstpokal, eine der prestigeträchtigsten offenen Speedway-Veranstaltungen in Deutschland.

Weiterlesen: Michi Härtel gewinnt auch Pfingstpokal Güstrow

Sechs Tage nach seinem Start beim Junior-Speedway in Wittstock und acht Tage nach seinem Langbahn-Grand-Prix-Erfolg in Herxheim schaffte Michael Härtel bei der „Junior Challenge in Güstrow am Freitagabend vor Pfingsten den Tagessieg.

Weiterlesen: Michi Härtel gewinnt Junior-Challenge in Güstrow